Verein

Die Waldkinder Zillertal sind ein  gemeinnütziger Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist.  Der gemeinnützige Verein bezweckt die Führung von Kinderbetreuungseinrichtungen nach dem Prinzip der Wald- und Naturpädagogik. Die Kinder sollen durch verschiedenen Betreuungsangebote im wertvollen Entwicklungs- und Lernraum Wald einen Platz finden. Die pädagogischen Ziele richten sich nach dem bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan für pädagogische Einrichtungen in Österreich und den Grundsätzen der Wald- und Naturpädagogik.

Derzeit Betreibt der Verein eine Waldkinderkrippe und einen Waldkindergarten, die sich im folgenden kurz vorstellen.

Die Vereinsstatuten zum genauer Nachlesen findest du im Downloadbereich.

 

Waldkinderkrippe Waldwichtel

Heute wachsen Kinder in einer schnelllebigen Welt voller Technik auf. Es gehen wichtige Sinneserfahrungen mit der Umwelt verloren, welche von nachhaltiger Bedeutung für die Entwicklung sind. Wir geben in unserer Waldkinderkrippe die Möglichkeit, solche Umwelterfahrungen zu machen und sich ohne Druck zu entwickeln. Der Wald und die Natur im ständigen Wechsel, bieten die Gelegenheit unsere ganzen Sinne einzusetzen.

  • Betreut werden Babys und Kleinkinder von 0 – 4 Jahren
  • Wir haben von Montag bis Freitag von 7.00 – 17.00 Uhr geöffnet.
  • 5 Wochen haben wir geschlossen (Ferienzeiten siehe ganz unten)
  • Pädagogische Schwerpunkte: Wald- und Naturpädagogik, Situativer Ansatz, Montessori Pädagogik, Emmi Pikler Pädagogik
  • sanfte Eingewöhnung nach Berliner Modell

 

Waldkindergarten Zwergohreulen

Im Waldkindergarten werden maximal 20 Kinder von 2 – 3 Pädagoginnen betreut. Wir verbringen die meiste Zeit draußen, bei sehr schlechtem oder kaltem Wetter steht uns eine beheizbare Waldbehausung zur Verfügung. Wir haben von Montag bis Freitag von 7.00 – 17.00 Uhr geöffnet. 5 Wochen im Jahr bleibt der Waldkindergarten geschlossen.

Die Pädagogik des Waldkindergartens Zillertal orientiert sich an verschiedenen – vom Gedankengut her ähnlichen – Leitgedanken. Die Wald- und Naturpädagogik, die autonome Pädagogik, der lebenspraktische Ansatz, Lernen mit allen Sinnen und der Lebensweltbezug von Kindergartenkindern bilden das Grundgerüst unserer Umsetzung.

Wie jeder Kindergarten in Tirol erfüllen wir den Erziehungsauftrag des Landes und bereiten die Kinder auf die Schule vor.

Am Ende ihrer Kindergartenzeit sollen die Kinder:

  • einen besonderen Zugang zur Natur und dem Lebensraum Wald haben und das Prinzip der Nachhaltigkeit in ihren Grundzügen verstehen.
  • fähig sein, ihrem Alter entsprechend für sich und die Gemeinschaft im Sinne eines sozialen Miteinanders Verantwortung übernehmen zu können.
  • ein Bewusstsein für die eigenen Talente , Fähigkeiten, Stärken und Schwächen entwickelt haben.
  • die Grundvoraussetzungen für die Schule nach dem österreichischen Bildungsrahmenplan für elementarpädagogische Einrichtungen in Österreich erfüllen.

 

Ferienzeiten

Die Ferien für die Waldkinderkrippe „Waldwichtel“ und den Waldkindergarten „Zwergohreulen“ im Kinderbetreuungsjahr 2017/18 sind:

Weihnachten (SA 23.12.17 – MO 01.01.18)

Ostern (SA 24.03.18 – einschließl. DI 03.04.18)

Pfingsten (SA 19.05.18 – einschließl. DI 22.05.18)

Sommer (SA 07.07.18 – SO 22.07.18)

Sommer (SA 25.08.18 – SO 02.09.18)